Politischer Selbstmord oder blanker Polit-Terror?

Horror-HorstWas haben ein durchgeknallter Innenminister, ein selbstbesoffener Ministerpräsident, diverse vollkommen skrupellose Despoten und Staatsführer und eine Unzahl radikal-nationalistischer Demagogen mit fundamentalistischen Selbstmordattentätern gemeinsam?

  • Sie setzen sich eigenmächtig und rücksichtslos über die Grenzen von Sitte, Moral und Menschlichkeit hinweg.
  • Sie höhlen absichtsvoll und planmäßig demokratische Rechtsgrundlagen aus und verhöhnen alle, die sich an Recht und Gesetz halten.
  • Sie verüben damit Attentate auf die Grundfesten unserer demokratischen Werte und Übereinkünfte.
  • Sie hebeln vorsätzlich oder grob fahrlässig geltende Verträge und Abkommen aus.
  • Sie üben kaltblütigen Gesinnungsterror aus und provozieren damit mutwillig Kollateralschäden allergrößten Ausmaßes.
  • Sie nehmen alle, die ein Mindestmaß an gesellschaftlichem Konsens, Menschenwürde und Anstand verteidigen und einfordern, brutal in Geiselhaft.

Was ist die einzige Sprache, die Selbstmordattentäter, Amokläufer und andere gemeingefährliche Irre verstehen? Die unmissverständliche und kompromisslose Anwendung von Judikative und Exekutive. Rein legislativ haben wir diesbezüglich sicher alles Nötige bereits fixiert. Also, worauf warten unsere erlauchten und gewählten Volksvertreter und -innen noch? Walten Sie Ihrer Ämter und hören Sie endlich auf, die Macht Ihrer Ämter zu verwalten! Besser spät als nie!

Advertisements